Google+ Followers

Donnerstag, 18. Februar 2010

erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt!

da hatte herta sich schon so auf die reha gefreut, um endlich ohne gips neu laufen zu lernen, und dann kam nach der ersten gründlichen untersuchung in der kuranstalt der gewaltige schock: ihre hüfte ist so dermaßen kaputt, dass sie sich nicht erstmal auf ihren fuß und das gehen lernen konzentrieren kann. nein, sie muss sofort operiert werden und bekommt schon am freitag eine neue hüfte eingesetzt.

das muss man sich mal vorstellen.

ich kann euch morgen abend bestimmt schon mehr berichten, denn obwohl herta den laptop eingepackt hat, ist hier erst mal wieder sendepause für eine weile. vielleicht kann ich sie ja noch überzeugen, auch selber mal einen eintrag aus dem krankenhaus zu schreiben, aber wahnsinnig motiviert hört sie sich im moment leider nicht an ...

Kommentare:

Kreativ-Gabi hat gesagt…

Das ist schrecklich !!!!! Ich drücke fest die Daumen, daß alles gut geht...Liebe Grüße UNd hoffentlich bis bald !!!!

LG Gabi

yogiela hat gesagt…

Liebe Herta!
Verlier nicht den Mut,
"Kopf hoch, des wird scho wieder"(die Seer), vielleich kennst du dieses Lied.
ich wünsch dir alles Gute. Elfi

Gnubbel hat gesagt…

Oh nein, das hätte doch jetzt nicht auch noch sein müssen. Menno.
Ich wünsche ihr ganz viel Mut, Kraft und vor allem Durchhaltevermögen!!!
Bin überzeugt das sie das hinkriegt.
Die besten Wünsche aus München von
Gnubbel

Mum kreativ hat gesagt…

Oh Weh! Auch das noch! Hoffe, es geht alles gut und danach kann richtig die Genesung eintreten. Liebe Herta, ich hoffe du kannst dich schnell von dem Schock erholen und verlierst nicht die Geduld. Wünsche dir viel Mut und Kraft, das jetzt durchzustehen.
Claudia