Google+ Followers

Sonntag, 6. Dezember 2009

nur mehr 22 Tage im Rollstuhl

Ich möchte mich bei allen, die mich mit Mail im Krankenhaus oder auf meinem Blog besucht haben, recht herzlich bedanken. Es tut gut wenn man Zuspruch und frohe Worte bekommt.

Am 28. 12. bekomme ich den Liegegips ab und hoffe natürlich dann endlich wieder gehen zu können. Wenn auch noch mit Gehgips aber ich bin wieder selbstständig.

Mein Tag spielt sich jetzt viel im Bett ab denn der Fuß kann es nicht haben so hinunter zu hängen und meine Hüfte schmerzt schon sehr also ist auch sitzen im Rollstuhl nicht gut. Ich darf nicht auf den Fuß steigen also 6 Wochen keine Belastung und das ist halt so eine Sache.....wie kommt man aus dem Bett....oder wie auf das Klo.....und das Ganze retour ohne den Fuß zu belasten.....bin nur froh dass ich im letzten Jahr ( seit den Tod von Helmut ) 28,5 kg abgenommen habe und mich halt doch etwas leichter tue meinen Körper in und aus dem Rollstuhl zu bewegen.

Ich kann euch nur sagen ich freue mich auf den Tag wo ich in der Früh entscheiden kann ob ich zuerst in die Küche gehe und Kaffee mache oder zuerst ins Bad gehe. Es wird auch ohne Gips noch schwierig sein aber alles braucht eben seine Zeit.
So, noch Rö-Bilder von meinem Knöchel.



nach diesen nicht so schönen Bilder möchte ich euch allen eine schöne Adventszeit wünschen.

Kommentare:

Wienermädel + Co hat gesagt…

Liebe Herta, ich kann mir denken, dass es gerade in der Adventzeit schwierig ist, bewegungseingeschränkt zu sein, anderseits glaube ich, dass gerade diese Zeit schneller vergeht!
Freue mich schon sehr, zu hören, wenn der Gehgips raufkommt.

Liebe Grüsse und alles Gute für die nächsten Tage

Lemmie hat gesagt…

Diese Zeit ist ja schon überschaubar.
Alles Gute
Poldi